Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Kürbissuppe asiatisch 

Der Hokkaido-Kürbis eignet sich wunderbar für Suppen. Neben der klassischen Kürbissuppe ist auch die Variante mit Kokosmilch, Ingwer und Curry sehr beliebt. Orangensaft gibt der Suppe etwas exotische Frische.

Zutaten:

  • 800 g Hokkaido
  • 200 g Möhren
  • 100 g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (25-50 g nach Belieben)
  • 400 g Saftorangen
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 400 ml Kokosmilch

Aus dem Vorrat

  • 1 EL Currypulver
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1EL Butter oder Kokosöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2EL Sojasoße
  • Salz, Pfeffer

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Pro 100 g: 
820 kJ / 180 kcal
F: 12 g, davon 3 g gesättigte Fettsäuren
K: 6 g, davon 3 g Zucker
E: 16 g
Salz: 0,17 g

Zubereitung:

  • 1. Kürbis waschen, vierteln, entkernen, mit Schale in grobe Stücke schneiden. Möhren putzen, in Würfel schneiden.
  • Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch häuten und fein würfeln.
  • Curry und Chilipulver bereitstellen.
  • Orangen und Zitrone auspressen.
  • Petersilie fein hacken.
  • In einem großen Topf Zwiebeln und Knoblauch in Butter oder Kokosöl anschwitzen, Kürbis- und Möhrenwürfel hinzufügen, kurz anrösten. Ingwer, Curry, Chili, Orangensaft, Zitronensaft, Kokosmilch und Gemüsebrühe dazugeben, einmal aufkochen lassen und bei geschlossenem Topf unter gelegentlichem Rühren 25 min. köcheln lassen.
  • Mit einem Pürierstab fein pürieren. Sojasauce unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit Petersilie servieren.

TIPP

Etwas Zitronen- oder Orangenschale an die Suppe reiben oder mit einem Zestenreißer etwas Schale in Streifen abreißen und zur Suppe geben.

Gut schmeckt die Suppe auch mit Koriandergrün.