Grünland bringt's! 
100% bio!
Frisch ins Haus.

Das sind wir ...
 
Biokisten-Vielfalt!

Kein Abo!
Große Auswahl!
Flexibel geliefert!
Von-umme-Ecke-Zahl für Gemüse  im September!
Ansporn!
So hoch war unser regionaler Anteil noch nie!  
Bereit für euch:
300 qm bio, bio, bio!
Vor dem Laden haben wir Parkplätze für Räder und Autos!
Unverpacktstation ...
Bei uns im Laden gibt's Reis auch nackig!

 
Wir bringen seit über 20 Jahren regionales Bio voran!

Hier lernt ihr unsere Partner kennen.  
Steter Tropfen ...

Wir sind Förderpartner beim Bündnis für enkeltaugliche Landwirtschaft!
Und bemühen uns um Nachhaltigkeit.
Wir machen gerne Feldbesuche!
Zum Beispiel umme Ecke beim Gärtnerhof Wendengarten.

Grünland. Euer Bioladen in Salzwedel und im Netz!

Alles 100% Bio. Und wenn möglich von regionalen Erzeugern aus Altmark, Wendland und den Nachbargebieten. So einfach lässt sich das Sortiment von unserem Bioladen Grünland in Salzwedel zusammenfassen. Oder auch nicht. Ein bisschen mehr steckt nämlich doch dahinter.

Denn wenn wir „alles“ sagen, dann meinen wir alles für euren täglichen Bedarf. Wir führen nicht nur Lebensmittel, sondern ein Vollsortiment. Das heißt, bei uns bekommt ihr alles von Frühstück bis Betthupferl, vom Zähneputzen über Körper-und Gesichtspflege bis zum Wäschewaschen. Nur eben echt Bio.

Und wenn wir „100% Bio“ sagen, dann meinen wir eigentlich 110%. Weil ihr bei uns viele Produkte finden werdet, die noch über den EG-Bio-Standard hinausgehen – die also eine noch strengere Zertifizierung besitzen, z.B. von Demeter, Bioland oder hier in der Altmark auch vom Verbund der Ökohöfe. Am liebsten verkaufen wir außerdem Produkte, die hier in der Altmark oder im Wendland angebaut und hergestellt werden. Und davon findet ihr bei Grünland jede Menge.

Tja und zu guter Letzt meinen wir, wenn wir „Salzwedel“ sagen, fast die ganze Altmark, Teile der westlichen Prignitz, des Elbe/Havel-Landes, des östlichen Wendlands und Niedersachsens. Denn unseren Bioladen gibt es nicht nur hier in Salzwedel, sondern auch im Netz. Mit unserem Lieferservice bringen wir echtes Bio zu euch nach Hause. Oder ins Büro. Oder in die Schule. Oder wohin ihr möchtet. Wir liefern von uns zusammengestellte Biokisten oder auch euren individuellen Wunsch-Einkauf aus unserem Bio-Onlineshop.

Entdeckt neue Bio-Produkte in unserem Laden in der Chüdenstraße oder stöbert durch unseren Onlineshop. So vielfältig ist echtes Bio.

 

Förderung über die Europäische Union EFRE

Im Zeitraum 26.11.2018 bis 31.07.2020 haben wir verschiedene Maßnahmen zu "Energetische Sanierung des Naturkostladens" umgesetzt. Wir haben eine Solaranlage installiert, eine alte Öl- gegen eine effizientere Gasheizung ausgetauscht, einfachverglaste (Schau-)fenster und Türen ersetzt, unsere Beleuchtung auf LED-Beleuchtung umgestellt und unsere Kältetechnik auf den neuesten Stand gebracht.

Aufgrund dieser Maßnahmen können wir unseren CO²-Abdruck deutlich verringern, geschätzt ca. 37 t CO².

Hierfür haben wir eine Förderung über "EFRE", den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, erhalten.

Förderung über Bundesmodellvorhaben Land(auf)schwung

Unser Konzept für einen Lieferservice hat nicht nur uns gefallen, die Entscheider des Bundesmodellvorhabens Land(auf)schwung haben uns mit einer Förderung Starthilfe geleistet.
 

Die Internetseite des Regionalmarketings lautet www.grüne-wiese-altmark.de

Von-umme-Ecke-Zahl für Gemüse  im September!
Ansporn!
So hoch war unser regionaler Anteil noch nie!  
Altländer Royal
Oder: Was ein Obstbauer auf seinem Feld einst fand und weiter vermehrte. 
Wir lieben ihn!
Deshalb nennen wir ihn auch Palmkohl (und nicht Schwarzkohl). 
Und sprechen ihm Charakter-Geschmack zu. Probieren, bitte!

Alte Heimat: Mammoißel 
Sweet Dumpling Kürbis: links.
Vom Feld im Gärtnerhof Wendengarten.
Toll zum Füllen!
Zuckermais ... 
samt Spaßfotos vom Wendengarten!
Diese Woche in der Kiste! 
Qualitätskontrolle vor Ort! 
Mit Gärtnerin Leonie vom Wendengarten.
Wenn wir schon mal da sind, stecken wir gerne die Nase in die Erde für euch. 
"Ich bin mein eigner Trecker."
Marco: Gärtner im Wendengarten, gräbt in "seinen" Gewächshäusern alles nur mit einer Forke um.
Wo die Mutterkühe stehen, läuft schon das "Grüne Band".
Lutz (rechts) bewirtschaftet die Hofstellen seit den 1980er-Anfängen. 
Feldbesuch vorbei!
Danke Gärtnerhof Wendengarten!
 
Steter Tropfen ...

Wir sind Förderpartner beim Bündnis für enkeltaugliche Landwirtschaft!
Hier gehts zu unserer neuen Nachhaltigkeitsseite.

Regionale (Boden)schätze

DIESE WOCHE

REGIONAL:

  • regionale Wassermelonen und Zwetschgen
  • regionaler Tatsoi
  • roter Rettich
  • Apfel Ambassy
  • Birnen Klapps Liebling
  • Nektarinen

___________________________________

Im Abverkauf:

  • Frühkartoffeln Annabelle

Moin liebe Biokistler,

zack ist die Zeit um: die Wassermelonen vom Feld nebenan sind abgeerntet, ab jetzt rollen sie aus dem warmen Spanien zu uns herrüber. Nicht weniger lecker, bestimmt, aber das zeigt uns mal wieder: nutze die Zeit und nimm, was der Acker aktuell hergibt. Das Frischekarussel da draußen dreht sich schnell weiter. 

Unsere Feldbesuche in Mammoißel und beim Wendengarten haben wir euch ja hier und da und auf Facebook schon näher gebracht. Wir haben uns vorgenommen, so etwas öfter zu tun, aber es war natürlich wirklich schön, jetzt, auf dem Gipfel des regionalen Feld-Outputs, so direkt dabei zu sein. 

Wir sind auf die Zahl, die gleich folgt, tatsächlich ein bisschen (sehr) stolz: 
75 Prozent! Das ist die Von-umme-Ecke-Quote, die wir beim Gemüse im September geschafft haben. Noch eine Schippe mehr, als die 72 Prozent vom August. Ist doch schön, oder?! Zu merken, was für einen Reichtum wir hier um uns herum - in Altmark und Wendland - haben, mit dem wir haushalten, von dem wir uns ernähren und den wir mehren können, wenn wir uns denn weiter auf das Regionale konzentrieren. Wir bleiben auf jeden Fall dran! 

In Kürze noch die News von Dirk aus der Frische-Einkaufs-Abteilung: Wir starten die Kürbissaison in der Kiste mit seinem Kürbisfavoriten, den Sweet Dumplings vom Gärtnerhof Wendengarten. Außerdem konnten wir uns von dort auch ordentliche Portionen Zuckermais sichern. Physalis bekommen wir auch regional – denkt man erstmal nicht – geht aber: kommen vom Biolandhof Mammoissel und vom Drömlingshof. Nur kleine Mengen jeweils - also gern schnell zugreifen. 

Beim Apfel haben wir uns für Altländer Royal entschieden: trotz früher Reife schon würzig, vollmundig und süß. Lest gern hier weiter. 

Die ersten Vorboten der nahenden Zitrussaison sind da: die grünschaligen Satsumas kommen neu rein (wahrscheinlich noch eher säuerlich-frisch), ebenso wie die ersten Saftorangen aus Spanien. 

Und nächste Woche geht die Linda los ... 

Lasst es euch schmecken!

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Unsere Bestellschlüsse für die Liefertage

Montag: Bestellschluss Donnerstag, 8 Uhr
Dienstag: Bestellschluss Samstag, 8 Uhr
Mittwoch: Bestellschluss Montag, 8 Uhr
Donnerstag: Bestellschluss Dienstag, 8 Uhr
Freitag: Bestellschluss Mittwoch, 8 Uhr