WarenkorbWarenkorb

Warenkorbvorschau

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Regina (4. von links) und ihr Team beim Ausflug zur Schafskäserei an der Elbe

Vollkornbäckerei Scharnebeck

Regina Dehmels Bäckerei ist vorne heraus ein Treffpunkt für die Scharnebecker und ihre Dorfgeschichten. Seit 1991 ist sie vor Ort. 

Ihre eigene Geschichte ist auch bunt: Nix Bäckerdynastie - aber ein abgebrochenes Germanistik-Studium und die Lust auf ein Leben im Kollektiv an der Elbe. Die treibende Kraft dabei war ihr Ex-Mann Uwe Eberhard, politisch engagiert im Wendland der 80er Jahre. Dann wanderte in Lauenburg der Biobäcker nach Nepal aus und suchte Leute für seinen Betrieb. Warum nicht?! Backen für den Hausgebrauch hatte Regina gelernt, ein Sechs-Wochen-Crashkurs machte das Wissen wieder fluffig, und man legte gemeinsam los: zwei Backtage die Woche, dazwischen Holz hacken für den Ofen. 

Weil die Mannschaft des Teilens von Wohnung, Arbeit, Kindererziehung und Kasse mit der Zeit überdrüssig wurde, schrumpfte das Kollektiv zur Kleinfamilie und Regina und Uwe gingen zur Bank, um die Idee von einer eigenen Bäckerei zu diskutieren. Und dann war da dieses Haus mit ehemaliger Backstube ... 

Alles ist gut, so wie es ist. "Ich will auch nicht wachsen." Riechen, schmecken, fühlen, alle Sinne an, das gefällt ihr am Bäckerhandwerk. 

"Ich muss nur die Tür zur Backstube aufmachen, dann rieche ich, ob der Sauerteig richtig ist."  

Mehr einheimische Proteine statt Soja - dem Thema nähert sie sich mit neuen Brotkreationen. Die Ackerbohne sei so eine der vergessenen Sorten, die aber so viel kann. Mit Ackerbohnenschrot backt sie mittlerweile Brot.

Montags und Donnerstags bekommen wir von Regina Ware. Brote mit hohem Roggenanteil, klassisches Schwarzbrot, ein ordentliches Möhrenbrot aus 83 Prozent Dinkel und 17 Prozent Möhrchen. Das ganze gibt's auch noch in einer Walnuss-Möhren-Variante. Im Team fangen sie gern schon frühabends an, damit um 2 Uhr in der Nacht alles fertig zum Ausfahren ist. 

Heimat: Scharnebeck

Webseite: http://vollkornbaeckerei-scharnebeck.de/