Voelkel

Voelkel ist ein Direktsaft-Eldorado mit über 170 Vitamin- und Mineralstoffcocktails in Flaschen. Das Familienunternehmen in vierter Generation ist groß geworden, und wir sind – wie der Chef gerne sagt – "super überzeugt" von unserem Haupt-Getränkepartner. 

In dem, was die Familie tut, schweben überall deutlich Werte mit. Anlässlich des 75-jährigen Firmenjubiläums setzte sich Stefan Voelkel mit seinen vier Söhnen zusammen und diskutierte die – sozial-ökologische – Zukunft des Unternehmens. Seitdem gibt es die Voelkel-Stiftung. Wobei als Kernziel die Herstellung von biodynamischen Säften bleibt. 

"Eine Herzensangelegenheit!"

„Damit wollte ich sicherstellen, dass der Kerngedanke meiner Großeltern und meines Vaters erhalten bleibt," sagt Stefan Voelkel. In den 1920er Jahren zogen Karl und Margret Voelkel mit einer fahrbaren Saftpresse – dem „Mostmax“ – von Dorf zu Dorf, ehe sie 1936 in einer stillgelegten Meierei am Fuß des Höhbeck eine feste Bio-Mosterei einrichteten. Damals schon bewirtschaftet nach anthroposophischen Gesichtspunkten. Der Demeter-Gedanke war immer ein Grundstein des Familienunternehmens. 

Naturkostsäfte sind keine Massenware. Die Chargen sind, gemessen an Herstellern konventioneller Getränke, bei Voelkel sehr klein. Die Entwicklungs- und Herstellungsphasen sind ziemlich aufwändig, umso schöner, wenn wir jedes Jahr wieder neue Produkte bei uns im Laden haben. Bunt ist sie auf jeden Fall – unsere Saftwand im Grünland-Bioladen.

Heimat: Höhbeck (647 Einwohner)

Webseite:https://voelkeljuice.de/