Bauer Freigeist

Zur Lichternacht im November in Salzwedel machen wir bei Grünland traditionell immer auch ein bisschen Werbung für tolle, regionale Produkte. Schon gleich zu Beginn ihrer Käserei waren Linda Becker und Tilmann Dreysse mit einem Marktstand dabei. Die beiden machen hervorragende Schnitt- und Weichkäse, Quark, der so richtig nach Quark schmeckt, Joghurts und Sauermilch. Bei beiden war immer der Wunsch da, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. So wurde aus der Idee, die Milch vom Hof von Lindas Eltern in Wiepke bei Gardelegen zu veredeln, ein Projekt. Damit ist in dem Familienunternehmen jetzt die achte Generation am Werk. 

Die Milch wird melkwarm verarbeitet. Roh und frisch – pasteurisieren und homogenisieren wollten sie nicht. "Die Milch bleibt ganz, und der Käse schmeckt besser."  

Die beiden studierten Landwirte experimentieren viel. Ihre Hausmarke, ein weicher Gouda mit Gewürzen wie Kümmel und Curry oder der Brie mit Walnüssen und Pfeffer sind so im laufenden Handarbeitsprozess entstanden.

"Wir haben keinen geplanten Produktablauf, Neues entsteht aus der Kreativität, aus dem Moment."  

Hauptkriterien bei Linda und Tilmann sind die Machbarkeit und die Freude an neuen Dingen. "Und wenn sie sich beim Kunden bewähren, dann bleiben sie auch." Einen Lieblingskäse haben die beiden so richtig nicht. "Wir wechseln immer von einem zum nächsten und entwickeln so eigentlich Ideen weiter." 

Bei uns gibts in den Grünland-Biokisten und im Bioladen Bauer Freigeists Hausmarke-Käsesorten mit Bockshornklee, Bärlauch und Kümmel, den Wiepker Wiesenkäse, kräftigen Goldtaler, cremigen Camembert und Quark und Joghurt.

Heimat: Wiepke bei Gardelegen (221 Einwohner)

Webseite: https://bauerfreigeist.de/