Andreas Klatt

Andreas macht Spargel mit einem herrlich nussigen Geschmack. Wir erinnern uns hier noch alle sehr gut daran, wie er zum ersten Mal bei uns auf dem Besuchersofa saß, inmitten unseres Büropflanzendschungels. Mit dabei Tochter Tina, jung und dynamisch und angehende Studentin der ökologischen Landwirtschaft. Zuhause in Garitz sprießt der Spargel auf dem 48-Hektar-Hof und wird händisch dem Boden entzogen. Die 2-Finger-Übung hatte er uns gleich am Kaffeetisch demonstriert. Der Bio-Spargel, der wirklich lecker ist, war anfangs nur fürs Dorf gedacht, kleinste Anbaumenge und Abverkauf vor der Haustür. Aber wahrscheinlich war die Qualität einfach zu gut.  

Nebenbei wollen wir auch erwähnen, dass Andreas Biotabak anbaut. Knapp eine Million Pflanzen wachsen auf elf Hektar und werden auch vor Ort getrocknet. Tabak und Mohn hatte auch schon sein Vater. "Wir Kinder haben immer die Mohnkapseln ausgeklopft." Obwohl Andreas Landwirt gelernt hat, und Treckerfahren schon immer liebte, hat er jahrelang Bagger gesteuert, ehe er sich dann - 2003 erst - daran machte, den Landwirt-Traum doch noch anzugehen. Seit 2011 in zertifizierter Bioqualität. 

Heimat: Garitz

Webseite: bisher keine