Zitronen-Grieß-Kuchen

Für den Belag:

  • 1 Mark einer Vanilleschote
  • 1 Zitrone (Saft und Abrieb)
  • 1 kandierte Zitrone
  • 185 ml Natives Olivenöl extra
  • 1 Glas LaSelva Zitronen Marmelade 
  • 115 g gemahlene Mandeln
  • 215 g Rohrzucker
  • 3 Eier
  • 200 g Grieß
  • 1 TL  Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten: 

| Vanillemark, Zitronenabrieb und -saft sowie Eier, Olivenöl, Rohrzucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben. Die Mischung zu einer cremigen Masse aufschlagen..

2  | Grieß, Backpulver und Mandeln mischen und die Eimasse unterziehen. Den Teig in eine gefettet Springform füllen und glatt streichen.

| Im Ofen bei 160 Grad auf der unteren Schiene ca. 40 Minuten backen. Der Teig darf sich ruhig dunkelbraun färben.

|  Den Kuchen gut abkühlen lassen, horizontal aufschneiden und mit Zitronen Marmelade füllen.  

|  Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben und mit kandierten Zitronenscheiben belegen.

TIPP:  Dazu passt Schlagsahne oder Vanilleeis.

 

Kandierte Zitronen selbermachen

Es braucht ein bisschen Zeit, ja. Aber ihr könnt gleich ganz viel davon machen und habt Vorrat. Die kandierten Teilchen halten sich nämlich hervorragend. Vorausgesetzt, die Anzahl der Leckermäulchen zuhause hält sich in Grenzen. 

Ihr braucht: 1 kg Zitronen, 400 g Zucker und 300 ml Wasser. (Funktioniert auch mit Orangen, natürlich. Und natürlich könnt ihr beide Früchte gleichzeitig kandieren.)

Tag 1: Biozitronen mit Schale in etwa 5 Millimeter dicke Scheiben schneiden.  
175 g Zucker, Wasser und die Zitronen aufkochen, viel rühren. Dann rund eine halbe Stunde bei kleiner Flamme köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und über Nacht stehen lassen. 

Tag 2 - 4: Jeweils 75 g Zucker zufügen, rund 20 Minuten köcheln lassen und über Nacht stehen lassen.

Tag 5: Zitronen abtropfen und dann trocknen lassen. Das kann etwas dauern. Anschließend in Zucker wälzen. 

In Dose oder Schraubglas gelagert, sind die Zitronen (oder Orangen) im Kühlschrank lange haltbar. Den Sud könnt ihr aufheben und damit Tees oder Quark aromatisieren.  

Hier gibts alles, was ihr für den Kuchen braucht: