Aktuelles

Mehrwertsteuersenkung ab dem 1. Juli 2020

Ab 1. Juli wird die Mehrwertsteuer gesenkt

Als wichtiger Teil des Konjunkturpakets wird die Mehrwertsteuer ab dem 1 Juli 2020 bis zum Ende des Jahres gesenkt. Aus 19% werden 16%, aus 7% werden 5%.

Verändern sich bei Grünland die Preise?

Ja! Wir werden unsere Preise jedoch nicht neu auszeichnen, im Bioladen und im Onlineshop bleiben die Preise mit den alten Mehrwertsteuersätzen so stehen. Wir hätten einen sehr großen Arbeitsaufwand für eine verhältnismäßig kurze Gültigkeitsdauer. Natürlich möchten wir die verringerte Mehrwertsteuer an unsere Kund*innen weiter geben. Dafür führen wir einen Rabatt von 2% ein, der für alle Artikel gilt. Unsere Gutscheinverkäufe sind davon ausgenommen, da sie keine Mehrwertsteuer beinhalten.

Unsere Lösung - 2% Rabatt für Ihre Einkäufe

Für Ihre Einkäufe im Bioladen oder im Onlineshop erhalten Sie einen Rabatt von 2%. Dieser wird an der Kasse von der Gesamtsumme abgezogen oder für die Biokiste bei der Berechnung berücksichtigt.

Warum "nur" 2% Rabatt?

Rechnerisch bedeutet die genaue Mehrwertsteuerdifferenz für die Einkäufe mit 19% rund 2,52% Minderung, für die Einkäufe mit 7% rund 1,87%. Unsere Kund*innen kaufen zum größten Teil (ca. 88%) Produkte, die mit 7% Mehrwertsteuer berechnet werden. Im Mittel ergibt sich dadurch ein Rabattsatz von rund 1,94%. Der Einfachheit halber und zu Ihren Gunsten ist dieser auf 2% gerundet.

 

Wenn Sie noch Fragen haben, erreichen Sie uns telefonisch unter 03901 - 47 11 04 oder per Email an info@gruenland-saw.de.

Wie gehen wir mit Corona um?

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie informieren, wie sich bei uns das Thema "Corona-Virus" bemerkbar macht und einige Fragen im Vorfeld beantworten.

Corona und Lebensmittel

"Eine Übertragung über unbelebte Oberflächen wurde bisher nicht dokumentiert",  so die Feststellung des Robert-Koch-Instituts (RKI) in seinen "Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2". Das Bundesamt für Risikobewertung (BfR),  welches für Lebensmittel zuständig ist, hat auf seiner Seite unter "Wie kann man sich vor einer Infektion mit dem Virus durch Lebensmittel und Produkte schützen?" ausgeführt: "Obwohl eine Übertragung des Virus über kontaminierte Lebensmittel oder importierte Produkte unwahrscheinlich ist, sollten beim Umgang mit diesen die allgemeinen Regeln der Hygiene des Alltags wie regelmäßiges Händewaschen und die Hygieneregeln bei der Zubereitung von Lebensmitteln beachtet werden." Also Obst und Gemüse gründlich waschen, wie vor Corona auch schon.

Waren aus dem Süden Europas

Zu dieser Jahreszeit bilden frisches Obst und Gemüse auch aus Italien oder Spanien eine wichtige Quelle für unser aller Vitaminversorgung. Die Produkte unserer italienischer Erzeuger bleiben in unserem Angebot, da wir nach derzeitigem Wissensstand gemäß oben genannter Bewertungen des RKI und des BfR von keiner Gefährdung für uns alle ausgehen. Sollten sich andere Erkenntnisse ergeben, werden wir dies entsprechend anpassen.

Fairness

Betriebe in Italien sollen nicht vorsorglich und ohne wissenschaftliche Grundlage "bestraft" werden für eine Situation, die sie nicht selbst herbei geführt haben.

Bestellboom

Bestellungen für einige (haltbare) Produkte sind mehr geworden, deswegen sind unsere Lager aber noch nicht leergefegt. Wenn möglich, erfüllen wir alle Wünsche, trotzdem kann es zu Lieferengpässen seitens der Hersteller kommen. Generell geben alle Beteiligten (Produzenten, Großhändler und wir) ihr Bestes. Wenn es zu Lieferschwierigkeiten kommen sollte, bitten wir um Ihr Verständnis.

Erweiterte Hygiene, Schutzmaßnahmen

Wir kommissionieren und packen die Kisten für Sie  mit Schutzhandschuhen und Mund-Nasen-Bedeckung, das gehört in der jetzigen Zeit zum Standard, unsere Kisten werden regelmäßig gereinigt. Daneben gibt es weitere Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der jetzigen Situation. Alle Mitarbeiter sind verstärkt angehalten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen und zueinander einen Abstand von mind. 1,5 m zu halten. Unsere Fahrer liefern nur noch mit Schutzhandschuhen aus. Im Betrieb und in den Fahrzeugen steht Händesdesinfektion bereit. Treten Fieber, Husten, oder Atemwegsbeschwerden auf, sind die Mitarbeiter angehalten, dem Betrieb fernzubleiben und die Ursache ärztlich abzuklären. 

Kistenrückgabe

Im Moment gibt es noch keine Probleme bei unserem Kistenbestand. Aufgrund der evtl. höheren Bestellmengen und damit höherem Kistenbedarf bitten wir jedoch darum, die leeren Kisten bei jeder Lieferung für die Rückgabe bereit zu stellen.

Was können Sie selbst tun?

  • Generell gilt, nicht nur jetzt: Obst und Gemüse gut waschen!
  • Bitte haben Sie Verständnis, wenn unsere Fahrer Sie nicht per Handschlag begrüßen können und einen Sicherheitsabstand bei der persönlichen Übergabe Ihrer Kiste(n) einhalten.
  • Wenn Ihre Lieferung anders übergeben oder abgestellt werden soll, geben Sie gerne Bescheid.

Sie haben noch Fragen?

Wir sind gerne für Sie da, telefonisch unter 03901-471104 oder Sie schreiben uns eine Email an info@gruenland-saw.de

Was wir Ihnen noch auf den Weg geben wollen:
Bleiben Sie gelassen!

Alles Gute und herzliche Grüße aus Salzwedel
Ihr Team vom Bioladen Grünland